TPC-Linien

5 Züge stehen in einem Bahnhof zur Abfahrt bereit
TPC-Züge im Bahnhof Aigle (Bild: Jonas Schaufelberger)

Streckenabschnitte

DVD 1

  • Champéry – Aigle (53'05")
  • Aigle – Sépey – Les Diablerets (45'45")

DVD 2

  • Aigle – Leysin-Grand-Hôtel (24'32")
  • Leysin-Grand-Hôtel – Aigle (30'55")
  • Bex – Villars-sur-Ollon (37'03")
  • Villars-sur-Ollon – Col-de-Bretaye (16'34")

Regionenkarte DVD «TPC-Linien»

Bahngesellschaften

TPC (Transports Publics du Chablais)

Spezialitäten

Die TPC entstand 1999 aus der Fusion von vier Schmalspurbahnen:

  • AL (Aigle – Leysin)
  • AOMC (Aigle – Ollon – Monthey – Champéry)
  • ASD (Aigle – Le Sépey – Les Diablerets)
  • BVB (Bex – Villars – Bretaye)

Alle Bahnlinien haben bis heute ihren ganz speziellen Charme erhalten. Teils führen die Strecken durch enge Städtchen. Ausser der Linie nach Les Diablerets haben alle Strecken Zahnradabschnitte.

Die TPC-Linien erfüllen einerseits den lokalen Pendlerverkehr und sind andererseits sehr touristisch ausgelegt. Von den Zentren im Tal (Aigle und Bex) fahren die Züge auf die umliegenden Höhen und überwinden dabei bis zu 1400 Höhenmeter.

Die Führerstandsfilme wurden im Herbst 2011 bei bestem Wetter aufgezeichnet. Da es sich bei den TPC-Linien um Bergbahnen handelt, gibt es viele Streckenabschnitte mit atemberaubenden Aussichten auf die Berge und ins Tal.

Ein Beispiel

Ausschnitt aus der DVD «TPC-Linien»

Bildergalerie

Videoproduktion

Länge (total) 3h 25'54"
Bildformat Breitbildformat 16:9
Ton Stereo
Kamera Andreas Perren
Bearbeitung Daniel Felix
Realisation Andreas Perren

DVD «TPC-Linien» (Doppel-DVD)

DVD «TPC-Linien»

CHF 49.80
erhältlich im Shop
Online-Shop

zurück zur Streckenübersicht